einsatzgebiete

AIR-WOLF GmbH
Waschraum- und Hygienetechnik
Unterhachinger Straße 75
D-81737 München
air-wolf@air-wolf.de
Telefon +49 (89) 420790-10
Telefax +49 (89) 420790-70
Ein Unternehmen der
Wolf-Gruppe

Wissenswertes über Seifenspender

Leichte Bedienung ist wichtig

Die angebotenen Seifenspender zeichnen sich durch die „leichte“ bzw. einfache Handhabung und Seifenentnahme auch für die Jüngsten aus. Modelle mit härterer Federung können von Kindern häufig nicht bedient werden. Auch aus unserem Lie-ferprogramm sind einige Seifenspender nicht für Kleinkinder geeignet. Erschreckend ist, dass ca. 50 % der Seifenspender in Kindereinrichtungen von den Kindern nicht bedient werden können. Diese Fehlinvestitionen hängen dann oft ungenutzt an der Wand und auf dem Waschtisch steht dafür eine Seifen­flasche aus der Drogerie. Sol-che Ärgernisse können vermieden werden, wenn man bereits beim Kauf auf kinder-freundliche Spender achtet.
 

Flache Spender bei Platzproblemen

Nicht jede Einbausituation lässt die Montage eines hochkant wandmontierten Seifen-spenders zu. Sollte zum Beispiel eine Ablage für Zahnputzutensilien montiert sein, ist der Platz für einen Seifenspender erheblich eingeschränkt. Aber auch dafür gibt es eine Lösung, sprechen Sie uns darauf an!
 

Wieviel Seife und welche?

In einem Waschraum für 25 Kinder reicht ein Liter Seife für circa zwei Wochen. Wir empfehlen den Betreibern desinfizierende Seifen einzusetzen, wie sie zum Beispiel in Großküchen zum Einsatz kommen.
 

Mit richtiger Handhygiene Infektionskrankheiten eindämmen

Wer kennt das nicht im Kindergarten: Ist erst einmal ein Kind krank, folgt sofort das nächste. Die Kinder und Erzieherinnen sind diesem Lauf der Dinge ständig aus-gesetzt. Deshalb ist Handhygiene – und vor allem das Erlernen davon – so wichtig. Achten Sie deshalb darauf, dass die Kinder nach jedem Toilettengang und vor allem vor dem Essen ihre Hände richtig waschen. Das geht natürlich nur, wenn die Kinder die Spender problemlos bedienen können.
 

Krafteinwirkung auf Spender – warum ist das wichtig?

Bei einem guten Spender erfolgt die Bedienung durch Drücken und nicht durch Zie-hen – also in Richtung Wand. Die dabei entstehenden Druckkräfte wirken so­mit nicht auf den Spender, sondern gegen die Wand. Dadurch lässt sich vermeiden, dass sich im Laufe der Zeit Dübel oder Schrauben lockern und der Spender von der Wand gelöst wird.
 


Wir empfehlen bei der Wahl eines Seifenspenders, dass…

  1. die Seifenpumpe am tiefsten Punkt des Behälters sitzt oder die Flasche auswechselbar ist, um einer Verkeimung durch nicht entleerte Seifen­reste vorzubeugen.

  2. der Spender durch Drücken bedient wird, um die Wandbefestigung nicht zu belasten.

  3. der Spender durch ein Einheitsschloss gegen Diebstahl und Missbrauch geschützt ist.

  4. Sie von außen jederzeit den Füllstand überprüfen können.

  5. nach der Entleerung der Spender so gereinigt werden kann, dass keine Rückstände verbleiben, die die nächste Nachfüllung verkeimen könnten.

  6. Sie sich wegen der Folgekosten bei der Befüllung an keinen festen Lieferanten binden.

 




AIR-WOLF Info-Icon Für kleinere Kinder bis zum dritten Lebensjahr empfehlen wir den Seifen-spender Omikron II 
Art. 35-368. Er ist durch die Armhebelbedienung für die Kleinsten am einfachsten zu bedienen, weil sie mit einer Hand am Hebel ziehen und die andere Hand unter die Pumpe halten können. Ebenso einfach funktioniert der berührungslose Seifen-spender Art. 40-624 der Serie Lobo. Durch die auto-matische Dosierung muss keine Kraft aufgewendet werden und die Bedienung wird selbst von den Kleinsten schnell erlernt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

AIR-WOLF Krafteinwirkung auf den Seifenspender

Der Druck wirkt gegen die Wand, nicht auf die Befes-tigung.